FANDOM


Die Pikitus Asikus ist eine Riesenbiene, die meistens in Asien lebt und die ungewöhnliche Angwohnheit at die dicken Blätter der Shangalanga zu zerstechen

AussehenBearbeiten

Die Pikitus asikus ist so groß wie eine Spitzmaus, sieht ansonsten so aus wie eine normale Biene nur das sie anstatt schwarzen rote Streifen hat. Mänliche Pikitus haben gößere Stacheln als Weibchen

NahrungBearbeiten

Sie ernährt sich von Spinnen und Hummeln

FeindeBearbeiten

Die Feinde der Pikitus sind Wespen, Bären und Kühe

  • Wespen fordern sie zum Kampf heraus
  • Bären denken sie sind normale Bienen und handeln aus Notwehr
  • Kühe verschlucken sie oft ausversehen

FortpflanzungBearbeiten

Zur Fortpflanzung nimmt die Weibliche Pikitus den Stachel des Mänchens in den Mund. dieser sondert eine blaue Flüssigkeit ab. zwei Tage später scheidet das Weibchen die Eier in der Luft aus, diese setzten sich an die Rinde von Bäumen


ACHTUNGBearbeiten

Ein Stich der Pikitus ist tödlich, es wurde noch kein Gegengift gefunden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.